1. Home > 
  2. Hochzeitsblog > 
  3. Dresscode Hochzeit: Tipps für Brautpaare & Hochzeitsgäste
Styling

Dresscode Hochzeit: Tipps für Brautpaare & Hochzeitsgäste

4 min

Du erstellst gerade die Einladungskarten für deine Hochzeit und fragst dich, wie du deine Hochzeitsgäste charmant auf den Dresscode hinweisen kannst? In unserem Beitrag zeigen wir dir, welche typischen Kleiderordnungen es für Hochzeiten gibt. Für deine Einladungen geben wir dir außerdem einige Formulierungsbeispiele an die Hand. Da auch bei Hochzeitsgästen immer wieder Fragen auftauchen, welcher Kleidungsstil für eine Hochzeit angebracht ist, finden auch diese hier alles Wichtige zum Dresscode-Knigge.

Dresscode in der Hochzeitseinladung angeben: So fühlen sich alle wohl

Einerseits möchten viele Brautpaare nicht, dass ihre Hochzeitsgäste sich für ihre Hochzeitsfeier neu einkleiden. Andererseits wollen sie schöne Hochzeitsbilder und Harmonie in jeglicher Hinsicht – davon ist auch der Kleidungsstil nicht ausgeschlossen. Damit es keine Modeüberraschungen gibt, empfehlen wir dir, den Kleidungsstil in der Hochzeitseinladung anzugeben. So vermeidest du Rückfragen der Gäste, stellst sicher, dass alle in angemessener Garderobe erscheinen und sich niemand under- oder overdressed fühlt.

Formulierungsbeispiele für den Dresscode zur Hochzeit

Je nachdem wie viel Platz du in der Hochzeitseinladung hast, kann auch die Formulierung zum Hochzeits-Dresscode ausfallen. Nachfolgend findest du Beispielsätze, mit denen du auf kurze und charmante Weise oder mit einem Augenzwinkern um festliche Kleidung bittest.

Charmante Formulierungsbeispiele für den Hochzeits-Dresscode

  • Um festliche Kleidung wird gebeten.
  • Wir feiern in Anzug und Abendkleid.
  • Kleidung: edel und einfallsreich.
  • Dresscode: Dancing Shoes
  • Dresscode: Abendkleidung
  • Dresscode: festlich & schick
  • Festliche Sommerkleidung
  • Festliche Abendkleidung
  • Dresscode: Helle Kleidung
  • Dresscode: White Wedding
  • Dresscode: Tracht
  • Dresscode: feierlich & farbenfroh
  • Dresscode: Smart Casual
  • Dresscode: Glamourös

Witzige Formulierungsbeispiele und Reime für den Hochzeits-Dresscode

  • Wir heiraten in Weiß. Ihr dürft euch uns gerne anschließen.
  • Über festliche Kleidung würden wir uns freuen, vor Tracht braucht ihr euch auch nicht scheuen.
  • Mancher Gast der mag sich fragen, was soll ich an dem Tage tragen. Es soll ein schickes Feste sein, drum kleidet Euch entsprechend ein.

Von White Tie über Black Tie: Welche Dresscodes gibt es?

Du bist Gast auf einer Hochzeit und fragst dich, was der angegebene Dresscode auf der Hochzeitseinladung zu bedeuten hat? Wir helfen dir, die Rätsel um „Black Tie“, „White Tie“ und „Cocktail“ zu lösen. Denn wörtlich übersetzt, bedeuten die Kleiderordnungen „Schwarze Krawatte“, „Weiße Krawatte“ und „Alkoholisches Mischgetränk“ – das hat mit den Dresscodes natürlich wenig zu tun.

Was bedeutet der Dresscode White Tie bei einer Hochzeit?

Die Formulierung „Dresscode: White Tie“ in einer Hochzeitseinladung deutet darauf hin, dass du vermutlich zu einer prunkvollen Hochzeit in einem Schloss oder einer glamourösen Villa eingeladen wurdest. Kleidungstechnisch bedeutet das für Herren Frack und für Frauen bodenlanges, edles Abendkleid.

Was bedeutet der Dresscode Black Tie bei einer Hochzeit?

Im Gegensatz zum Dresscode White Tie wünscht sich das Brautpaar bei einem Black Tie Dresscode einen eleganten Kleidungsstil. Zwar ist hier Frack-Tragen keine Pflicht für Männer, aber ein Smoking sollte es schon sein. Für Frauen gilt: langes Abendkleid, jedoch ohne viel Schnickschnack oder Glitzer.

Was bedeutet der Dresscode Cocktail bei einer Hochzeit?

Der wohl heutzutage weit verbreitetste Dresscode – insbesondere bei Sommerhochzeiten – ist der Dresscode Cocktail. Dieser bedeutet, dass die Männer im stilvollen Anzug mit Krawatte oder Fliege kommen sollten und Frauen auch gerne zum sommerlichen Cocktailkleid greifen dürfen.

Was bedeutet der Dresscode Casual bei einer Hochzeit?

Der Dresscode Casual bei Hochzeiten soll Hochzeitsgäste nicht dazu einladen, im Jogger zu kommen, sondern deutet darauf hin, dass niemand zu festlich erscheinen soll. Konkret bedeutet das für die Männer, dass Jeans, Hemd und Jackett ausreichend sind. Die Frauen dürfen gerne zum luftigen Sommerkleid greifen und Blumen in den Haaren.

Weitere Dresscodes für Hochzeiten

Neben den oben genannten vier Dresscodes bitten einige Brautpaare etwas unkonkreter um die gewünschte Hochzeitsgarderobe. Angaben wie „festlich und schick“, „Abendkleidung“ oder „edel & einfallsreich“ deuten in den meisten Fällen auf den Dresscode Cocktail hin. Falls du dir unsicher bist und am Hochzeitstag auf keinen Fall modisch aus der Reihe tanzen möchtest, frag im Zweifel beim Brautpaar oder den Trauzeugen nach der gewünschten Kleidung.

Hier findest du einige Beispiel-Outfits für gängige Mottohochzeiten:

  • Tracht
  • White Wedding
  • 50er-Jahre
  • Märchen und Mittelalter
  • Hippie

Tipp: Falls das Brautpaar eine Mottohochzeit feiert, ist die Outfit-Wahl relativ einfach. Sowohl Pinterest als auch Instagram bieten dir jede Menge Inspirationen.

Kein Dresscode auf der Hochzeitseinladung genannt: Unsere Tipps

Du bist zu einer Hochzeit eingeladen, aber auf der Hochzeitseinladung befindet sich keine Angabe zum Dresscode? In diesem Fall bieten zunächst die Hochzeitslocation sowie der festliche Rahmen gute Anhaltspunkte. Wenn in einem Schloss gefeiert wird, kannst du sicher sein, dass ein Abendkleid beziehungsweise ein Smoking gewünscht sind. Wird im Garten gefeiert, tun es vermutlich auch ein luftiges Sommerkleid sowie ein Hemd und eine Jeans. Grundsätzlich kannst du dich in solchen Fällen aber auch darauf verlassen, dass der Dresscode vermutlich feierlich sein soll. Im Zweifel gilt: Lieber bei der Braut und dem Bräutigam nachfragen.

Dresscode für das Standesamt und die kirchliche Trauung

Bei einer kirchlichen Trauung werden bei Frauen ungern nackte Schultern, tiefe Ausschnitte und zu freizügige Kleider gesehen. Das kommt aber auch immer auf die Gemeinde an. Unser Tipp: Wenn vor der Hochzeitsfeier eine kirchliche Trauung stattfindet, nimm dir eine Stola mit, die du dir bequem über die Schultern hängen kannst.

Bei einer standesamtlichen Trauung mit anschließendem Essen im engsten Familienkreis ist der unausgesprochene Dresscode meistens Smart Casual. Das kommt jedoch auch stark auf das Hochzeitspaar selbst an. Sind die beiden für ihre Verrücktheit und farbenfrohe Kleidung bekannt, darf es sicherlich auch ein schrilles Hawaiihemd sowie das Leokleid sein.

Dresscode Hochzeit: Hilf den Hochzeitsgästen und vermeide Modeüberraschungen

Sofern du Platz auf deinen Hochzeitseinladungskarten hast, empfehlen wir dir, den gewünschten Dresscode in den Einladungstext zu schreiben. So stellst du sicher, dass sich jeder modisch auf der Hochzeit wohlfühlt, vermeidest Rückfrage und stellst sicher, dass schöne Hochzeitsbilder entstehen.